Länder A B
Länder C J
Länder K M
Länder N P
Länder Q S
Länder T Z

Pfingstcamp 2004
... zum sechsten Mal in der Muflonhütte!

Nicht nur die urige Atmosphäre und die reichhaltige polnische Küche locken jedes Jahr auf´s Neue zum Pfingstcamp, sondern auch die Vielzahl an Aktiv-Möglichkeiten wie zum Beispiel Wandern, Reiten, Baden (im Teich oder im ehemaligen Steinbruch), Radeln, Tierpirsch, Kutschfahrten oder einfach Erholung. All das findet man hier in dieser naturbelassenen Landschaft des Bober-/ Katzbachgebirge.
Zusätzlich gab es zwei Wanderungen, geführte mit vielen interessanten Geschichten zum Riesen- und Isergebirge und eine Art „Schnitzeljagd”. Abends dann Lagerfeuer, Ballspiele, Bratwürste grillen, am Kamin sitzen oder auch kleine Diavorträge einzelner Teilnehmer zu Reisen durch die ganze Welt.
Hier nun noch ein paar fotografische Eindrücke.

Hier zur Tourbeschreibung



















Die Muflonhütte


Die Muflonhütte
In 600 m Höhe als letzter Gebäudekomplex am Berghang auf der Südseite gelegen, mit wunderschönem Ausblick auf das Riesengebirge mit der Schneekoppe und das Isergebirge. Kernstück des Geländes ist die eigentliche „Hirtenhütte Muflon”, eine rustikale Holzhütte mit uriger Bierstube und unzähligen, von Gästen aus aller Welt beschriebenen Holztafeln an den Wänden. Zur Hütte gehören ein Reitstall (12 Pferde für Erstversuche im Parcours oder Ausritte), ein kleiner Teich, die Zeltplatzwiese und drei Ferienhäuser. Übrigens ist die Muflonhütte auch das ganze Jahr über ab mind. 2 Übernachtungen buchbar. Doch nur zu Pfingsten haben Sie die geführten Wandertouren, Schnitzeljagd, Vollpension mit einem Festessen und Mittagessen aus der Gulaschkanone und nach Wunsch, Reitstunden/-ausflüge dazu.


Startseite | Impressum | Kontakt