Länder A B
Länder C J
Länder K M
Länder N P
Länder Q S
Länder T Z

Tourenbeschreibung

MAROKKO – Atlasdurchquerung … oder Trekking im M’Goun Massiv.

Ein Reisebericht von Jürgen Büter über die Trekkingreise im Atlasgebirge vom 13. August bis 27. August 2005.
„ Zum Glück … hält sich der "normale Alltagsstress" noch ein bisschen in Grenzen, daher gleich ein kleiner Bericht über die Reise …

Marokko war von der Ankunft am Flughafen bis hin zum Abflug eine rundum gelungene Reise. Ich konnte sehr viele neue Erkenntnisse und Eindrücke gewinnen, bei mir einige Vorurteile widerlegen und großartige Landschaften sehen.

Für mich war es toll die Möglichkeit zu bekommen, die Lebensbedingungen und Lebensweisen der Bevölkerung im Atlasgebirge einmal hautnah zu studieren. Es war schön die Freundlichkeit der Einwohner kennen zulernen, zu sehen, dass ich über das Verhältnis zur muslimischen Religion bisher kaum echte Kenntnisse hatte. Unglaublich, wie ursprünglich viele Menschen in dem Gebiet noch leben. Die befürchtete Bettelei mittelloser Kinder blieb in einem erfreulichen Umfang.

Begeistert war ich auch von unserem Reiseleiter Ahmed Boukhif, der sich als richtiger Bergfuchs mit großem Wissen entpuppte, und der gesamten anderen Crew (bestehend aus "Reiseleiter-Praktikanten“ Brahim, dem Koch und den 4 Mulitreibern). Ahmed hatte stets ein sehr gutes Gespür für das passende Wandertempo unserer Gruppe. Niemand hatte je wirklich Schwierigkeiten zu folgen, außerdem hatte er ein sehr gutes Gefühl für die Wanderdauer und das Wetter. Das Essen war jederzeit vorzüglich (dem Koch ein großes Lob). Anerkennung auch für die Mulitreiber, die bei Ihrem wirklich schweren (…) immer Freude zu haben schienen und die schwer bepackten Mulis so behutsam wie möglich über die teilweise sehr schwierigen Wege führten.

Besonders schön fand ich die abgelegenen Wanderstrecken und Biwakplätze an den letzten Tagen der Wanderung, in denen wir teilweise fernab jeglicher Zivilisation und ohne Begegnung anderer Reisegruppen wunderschöne Landschaften bestaunen konnten. Aber auch die ersten Wandertage waren aufgrund der nie langweilig werdenden Szenerie sehr schön.

Vielen Dank.
Ich kann die Reise nur weiterempfehlen.
Ihr Jürgen Büter

geschrieben am 31-08-05 von Jürgen Büter


Startseite | Impressum | Kontakt